Die Freundinnen Gloria, Savannah, Bernadine und Robin suchen alle den Mann fürs Leben. Konflikte mit Ex-Ehemännern, Liebhabern, ihren Kindern oder ihren Müttern meistern sie dank ihrer solidarischen Freundschaft. Sie wissen, dass sie das Unmögliche wollen. Aber versuchen muss man es zumindest ...

Nachdem Schauspieler Forest Whitaker ("Bird", "Keiner kommt hier lebend raus", "Crying Game", "Nicht auflegen!") 1993 fürs Fernsehen bereits das Drama "Schule der Gewalt" inszenierte, landete er 1995 mit seinem ersten Kinofilm nach einem Roman von Terry McMillan in den USA auf Anhieb einen Kassenschlager. 1998 folgte mit "Eine zweite Chance" eine weitere Arbeit Whitakers.

Foto: Fox