Ostjava, Indonesien. Pak Agus trägt seit 30 Jahren Schwefel vom Krater des Berges Kawa Ijen ins Tal. Er benutzt dazu zwei mit einer Stange verbundene Körbe, auf seinen Schultern liegt eine Last von 70 bis 100 Kilo. Da der Vulkan auch ein beliebtes Ausflugsziel für in- und ausländische Touristen ist, führt ihn sein täglicher Weg vorbei an Schaulustigen, die ihn und seine Kollegen bestaunen, befragen, bewundern und fotografieren. Sie sind wie "Geister" aus einer vergangenen Zeit...

Nur eine von fünf Episoden, in der Dokumentarfilmer Michael Glawogger ("Die Ameisenstraße", "Megacitys") der Frage nach dem weiteren Bestand der Arbeiterklasse nachgeht. Für seinen Film reiste er darüber hinaus in die Ukraine und begab sich auf die Spuren der illegalen Minen, in Nigeria besuchte er einen Schlachthof, beobachtete in Pakistan ein Gruppe von Männern, die ein Tankschiff zerlegen, und sah sich bei chinesischen Stahlarbeitern um. Und über allen Episoden schwebt die Frage: Verschwindet die körperliche Schwerstarbeit, oder wird sie nur unsichtbar für uns Mitteleuropäer?

Foto: RealFiction