Wir sollten einfach zusammen bleiben! András Bálint und Ilona Béres
Wir sollten einfach zusammen bleiben! András Bálint und Ilona Béres

Zeit der Träumereien

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • Ungarn (1964)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Almodazások kora
Produktionsdatum
1964
Produktionsland
Ungarn
Kamera
Vier junge Männer haben nach ihrem Studium begonnen, als Diplomingenieure beim ungarischen Fernsehen zu arbeiten. Sie haben Träume und ehrgeizige Ideen und befürchten, dass ihnen die Älteren und die Vorgesetzten keine Chance geben werden, diese zu verwirklichen. Einer von ihnen, Jancsi, verliebt sich vor seinem Kontrollbildschirm in eine junge Jurastudentin, die sich in einem Interview voller Begeisterung zu ihrem beruflichen Ziel bekennt: Sie will das Gesetz dem modernen Leben anpassen. Später werden Eva und Jancsi ein Paar. Er ist verliebt und glücklich; alle Träume scheinen Wirklichkeit zu werden. Doch eines Tages spüren Jancsi und Eva, dass ihre Liebe für ein ganzes Leben nicht ausreicht. Sie trennen sich, die Zeit der Träumereien ist endgültig vorbei...

"Zeit der Träumereien" ist ein unpathetischer Film über die junge Generation im Ungarn der Sechzigerjahre, die sich nicht an die Gesellschaft anpassen will, jedoch von ihr angepasst wird. Nach mehreren preisgekrönten Kurzfilmen gab Regisseur István Szabó ("Mephisto", "Hanussen") mit diesem Film nach eigenem Drehbuch sein Debüt als Spielfilmregisseur. In den Achtzigerahren drehte Szabó drei berühmte Filme mit Klaus Maria Brandauer, neben den beiden bereits genannten auch "Oberst Redl" (1984).

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS