2 Fast 2 Furious

KINOSTART: 19.06.2003 • Actionthriller • USA (2003) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
2 Fast 2 Furious
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
76.000.000 USD
Einspielergebnis
236.350.661 USD
Laufzeit
107 Minuten

Undercover-Polizist Brian hat seinen Job verloren. Das ist auch keine Überraschung, denn am Ende von "The Fast and the Furious" ließ er einen der Bösewichter (seinerzeit Vin Diesel) einfach laufen. Aber da Brian der einzige ist, der über genug Insider-Wissen über die Straßenrennen-Szene besitzt, bekommt er natürlich eine zweite Chance. Denn Latino-Gangster Verone benutzt die Jungs mit den Bleifüßen als Kuriere für sein Drogengeld. Zusammen mit seinem alten Kumpel Roman und der Undercover-Agentin Monica soll Brian den Laden gründlich ausmisten. Dabei wird mancher Liter Sprit verbrannt und manches Blechkleid verbeult ...

Stoff für Auto-Fetischisten, wie gehabt. Und wenn die röhrenden Auspüffe, das blitzende Chrom und der frisch gewienerte Lack als Blickfang einmal Pause haben, sollen die smarten Darsteller nebst zahllosen Bikinischönheiten für Augenfutter sorgen. Die Jungs geben sich angemessen cool, und im Hinter- oder Vordergrund laufen so viele knapp geschürzte Chicas herum, dass es gelegentlich wie ein J.Lo.-Lookalike-Wettbewerb aussieht. Da es diesmal aber eine - wenn auch oberflächliche - Handlung dazu gibt, ist es allemal besser als das The Fast and the Furious.

Foto: Universal

Darsteller

Erhielt viel Kritikerlob für seine Darstellung des Staff Sergeant Cota: Cole Hauser.
Cole Hauser
Lesermeinung
Schauspielerin Eva Mendes.
Eva Mendes
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Sänger, Model, Schauspieler: Tyrese Gibson.
Tyrese Gibson
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung