Wo ist den jetzt die Achterbahn? Antonio Sabato 
jr. und Stepfanie Kramer

Achterbahn des Schreckens

KINOSTART: 20.05.1996 • Psychothriller • USA (1996) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Thrill
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Laufzeit
95 Minuten
Theresa Coulson ist die verschuldete Besitzerin eines Vergnügungsparks. Als sie den Verkauf der Anlage in Erwägung zieht, geschehen eine Reihe von Anschlägen auf die Achterbahn, die der Polizei Rätsel aufgeben. Theresas Bruder Jack kommt einem Fanatiker auf die Spur, der den Verkauf des Parks unter allen Umständen verhindern will ...

Bereits 1977 machte James Goldstone eine "Achterbahn" zum Mittelpunkt eines spannenden Thrillers, 1996 inszenierte Sam Pillsbury ("Geschändet! - Die Angst des Opfers") nach dem Roman "Thrill" von Robert Byrne einen typische Mischug aus Psychothriller und Actionfilm, der mehr an vordergründiger Spannung denn an psychologischer Tiefe interessiert ist. Seine Spannung bezieht der Film aus dem durchaus vorstellbaren Szenario.

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung