Arts Home is my Kassel

KINOSTART: 10.07.2014 • Dokumentarfilm • Deutschland (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland

Die documenta: 1955 erstmals vom Kunstprofessor und Designer Arnold Bode initiiert, blickt die gesamte kunstbegeisterte Welt mittlerweile alle fünf Jahre für 100 Tage auf Kassel. 2012 war es mal wieder soweit. Vom 9. Juni bis zum 16. September stand die 13. documenta auf dem Programm. In Zahlen: 60 Ausstellungsorte, 300 Künstler und 860 000 Besucher. Im Laufe der vielen Jahre, die es diese weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst bereits gibt, hat sich die documenta immer wieder neu erfunden und für Gesprächsstoff und Diskussionen gesorgt ...

Wer sind die Menschen hinter dem Kunstereignis? Was ändert sich für die Kasseler Bürger vor, während und nach der Weltkunstschau? Wer ist alles in die Planung involviert? Die Dokumentarfilmerinnen Katrin und Susanne Heinz sind diesen Fragen nachgegangen und haben während der documenta 13 einige Bewohner der nordhessischen Großstadt begleitet und beobachtet: eine kulturinteressierte, alteingesessene Kasselerin, eine Taxifahrerin, die Sprachprobleme mit dem internationalen Publikum hat, eine erstklassige Studentin, die documenta-Führungen im Akkord durchführt sowie ein Architekt, der zum "Bauherr für Unsichtbares" wird. Sie alle kommen zu Wort und zeigen eine Seite der documenta, die der Museumsgänger und Kulturinteressierte beim Betrachten der Kunstwerke nicht zu Gesicht bekommt. Für documenta-Fans eine Ergänzung zum Ausstellungsprogramm, ansonsten eine Dokumentation, die kaum hervorsticht und allenfalls Fernsehpotential besitzt.

Foto: Real Fiction

News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS