Bodies, Rest and Motion - Liebe im Quadrat

KINOSTART: 10.01.1993 • Komödie • USA (1993) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Bodies, Rest & Motion
Produktionsdatum
1993
Produktionsland
USA
Budget
2.500.000 USD
Einspielergebnis
764.083 USD
Laufzeit
95 Minuten
Kamera
Nick (Tim Roth) lebt unglücklich mit Beth (Bridget Fonda) zusammen, der Freundin seiner ehemaligen Geliebten Carol (Phoebe Cates). Er beschließt, seinen Job als Fernseh-Verkäufer hinzuschmeißen und in Richtung Montana weiterzuziehen. Während Beth die Sachen packt, taucht der Maler Sid (Eric Stoltz) auf, um die Wohnung für die Nachmieter zu streichen. Carol offenbart Beth, dass Nick allein aufgebrochen ist. Verstört sucht Beth Zuflucht bei Sid, der sich prompt in sie verliebt. - Beziehungsdrama mit Bridget Fonda.
Darsteller
Ihr Durchbruch kam mit "Düstere Legenden": Alicia Witt.
Alicia Witt
Lesermeinung
Bridget Fonda
Lesermeinung
Eric Stoltz
Lesermeinung
Peter Fonda
Lesermeinung
Spielt gerne Outsider: Tim Roth.
Tim Roth
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in
der Krimireihe "Unter anderen Umständen"
Martin Brambach
Lesermeinung
Immer auf Draht: Erdogan Atalay in der Krimiserie "Alarm für Cobra 11". 
Erdogan Atalay
Lesermeinung
Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung