Kommissar Bernd Relach steht vor einem Problem: Er hat einen abgetrennten Frauenfuß, aber nicht mehr. Der Rest der Leiche ist unauffindbar. Der Fall lässt ihm keine Ruhe und gegen alle bürokratischen Widerstände recherchiert er eigenmächtig weiter. Gemeinsam mit seiner Kollegin Jana Callesen entdeckt er schließlich eine Frauenleiche. Was beide nicht ahnen: Der Mörder ist ihnen im Nacken …

Eine spannende Story - Krimi-Experten wissen allerdings schon recht bald, wer der Täter ist -, gute Darsteller und eine gerade Inszenierung von "Kottan"-Regisseur Peter Patzak sorgen für packende Krimi-Kost, auch wenn bei genauerer Betrachtung einige Ungereimheiten auftauchen. Besonders gut: Helmut Griem als mutmaßlicher Serienmörder Günther Lehmann, der den Kriminologen auf die Spur des wahren Mörders bringt.