Ich sehe was, was du nicht siehst! Peter Fonda auf
Trip

Der Trip

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychodrama • USA (1967) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Trip
Produktionsdatum
1967
Produktionsland
USA
Laufzeit
90 Minuten
Kamera
Schnitt

Der Werbefilmregisseur Paul Groves (Peter Fonda, Foto) ist bei der Beendigung der letzten Szenen eines Spots, als er von seiner Frau besucht wird, die ihm vorhält, den Scheidungstermin verpatzt zu haben. Gepeinigt von seinen persönlichen Problemen, bittet er seinen Freund John, ihm zu helfen, indem er ihm eine Dosis LSD verabreicht. John soll ihn als Führer auf diesem Trip begleiten und ihn, falls nötig, beruhigen. Sie ziehen sich in ein Haus mit Blick auf Los Angeles zurück, wo Paul das LSD zu sich nimmt. Anfangs geschieht nur wenig; die Stimmung ist friedlich, die Farben und die Sonne sind intensiv. Doch bald schlägt die Stimmung bei Paul um. So glaubt er zu sterben und seiner eigenen Beerdigung beizuwohnen. Auch John merkt, dass Pauls Trip nicht mehr komplikationslos verläuft, und versucht ihm zu helfen. Paul erlebt sexuelle Fantasien, wird in mittelalterliche Riten verwickelt und verschwindet, als John ihn kurze Zeit allein lässt, im Gewirr der Großstadt ...

Drehbuchautor Jack Nicholson hatte bereits 1962/63 mit Drogen- und besonders mit LSD-Experimenten begonnen, wobei vor allem der Gedanke im Vordergrund stand, diese neuen Erfahrungen mit dem eigenen Ich in bestimmte Rollen einfließen zu lassen. Schließlich verarbeitete Nicholson diese Erfahrungen in einem Drehbuch, das der Produzent und Regisseur Roger Corman bereitwillig akzeptierte. Für die Hauptrollen engagierte er die Peter Fonda ("Die wilden Engel") und Dennis Hopper, die zwei Jahre später mit dem "Easy Rider" zu Weltstars werden sollten.

Foto: WDR/Degeto

Darsteller
Schauspieler Bruce Dern.
Bruce Dern
Lesermeinung
Dennis Hopper
Lesermeinung
Peter Fonda
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung