Die TV-Journalistin Claudia Rettner ertappt den gelangweilten Firmen-Chef Jon dabei, wie er gerade ihr Auto knacken will. Er flieht in die U-Bahn. Das hat Folgen: Denn als Claudia und ihr Kameramann ihn stellen, kommt es im Tunnel-Schacht zu einer Explosion. Claudia, Jon und einige andere Unglückliche werden in einem Waggon in der Unterwelt von der Umwelt abgeschnitten. Besonders übel: Die Einsturzstelle liegt direkt unter dem Rhein. Es ist also damit zu rechnen, dass es alsbald feucht im Schacht wird ...

Regisseur Marc Hertel erweist sich hier als Routinier. Dieser TV-Actionthriller besticht zwar nicht unbedingt durch Logik - in Köln fahren zum Beispiel keine U-Bahnen unter dem Rhein -, weiß aber mit guten Darstellern und wohl portionierter Spannung den Betrachter bei der Stange zu halten.