Lass mich endlich los! Hildegard Knef und Oskar Werner
Lass mich endlich los! Hildegard Knef und Oskar Werner

Entscheidung im Morgengrauen

KINOSTART: 01.01.1970 • Spionagefilm • USA (1950)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Decision Before Dawn
Produktionsdatum
1950
Produktionsland
USA
Music
Kamera
Schnitt

Der deutsche Luftwaffensanitäter Karl Maurer wird im Dezember 1944 von den Amerikanern gefangengenommen. Als fanatische Nazis unter den Gefangenen im Lager einen Kameraden umbringen, weil dieser sich gegen Hitler ausgesprochen hat, meldet sich der junge Obergefreite Maurer freiwillig zu einer Einheit des US-Geheimdienstes, die deutsche Kriegsgefangene als Agenten ausbildet. Sie sollen hinter den deutschen Linien eingesetzt werden, um Kontakte mit Kommandostellen der Wehrmacht zu knüpfen, die zu Übergabeverhandlungen mit den Alliierten bereit sind. Maurer bekommt den Decknamen "Happy". Als der amerikanische Oberleutnant Rennick mit dem Agenten "Tiger" zu einem Spezialauftrag startet, fliegt "Happy" mit ihnen. Rennick und "Tiger" springen in der Gegend von Mannheim ab. Maurer wird östlich von München abgesetzt, wo er den Standort des 11. Panzerkorps ausfindig machen soll. Nach manchen gefährlichen Zwischenfällen landet er bei Oberst von Ecker und rettet ihm das Leben. Dort findet er die Informationen, die er sucht. Von der Gestapo verfolgt, schlägt Maurer sich anschließend nach Mannheim durch und trifft während eines Luftangriffs Rennick und "Tiger" wieder. Kurz darauf ereilt ihn sein Schicksal.

Regisseur Anatole Litvak ("Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse", "Du lebst noch 105 Minuten") stütze sich bei diesem glänzend besetzten Spionagefilm über den Gewissenskonflikt eines jungen Deutschen in der NS-Zeit auf die Mitarbeit zahlreicher Emigranten in Hollywood. So entstand ein differenziertes Bild deutscher Realität in den letzten Monaten vor der Kapitulation. In faszinierenden wie stimmungsvollen Bildern zeigt der für einen Oscar nominierte Film die düsteren Ruinen der kriegszerstörten Städte des untergegangenen Dritten Reiches. Das Drehbuch stammt unter anderem von Carl Zuckmayer, Klaus Kinski hat einen Kurzauftritt in einer seiner ersten Filmrollen.

Foto: Winkler Film

Darsteller
Hildegard Knef
Lesermeinung
Oskar Werner
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Albrecht Schuch im Krimi "Der Polizist und das Mädchen", der im ZDF seine TV-Premiere feierte.
Albrecht Schuch
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung