Ich komme hier nicht mehr raus! Connie Nielsen
unter Mordverdacht
Ich komme hier nicht mehr raus! Connie Nielsen
unter Mordverdacht

Geschäft mit dem Tod

KINOSTART: 01.01.1970 • Thriller • Dänemark, USA, Großbritannien (2004)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Return to Sender
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Dänemark, USA, Großbritannien

Frank Nitzche ist ein engagierter und furchtloser Anwalt, der sich vor allem der Verteidigung von Todeskandidaten angenommen hat. Nachdem sein bis dahin letzter Klient zum Tod auf dem elektrischen Stuhl verurteilt worden ist, verliert Frank endgültig den Glauben an das US-amerikanische Rechtssystem, legt seine Arbeit nieder und findet bald eine andere, um vieles lukrativere Einnahmequelle. Frank verkauft Briefe von zum Tode Verurteilten kurz nach ihrer Hinrichtung an die Presse, ein letztes Vermächtnis quasi, das stets für großes Aufsehen sorgt und darüber hinaus noch großzügig entlohnt wird. Dabei stößt Frank auf Charlotte Gory, eine attraktive, junge Frau, die wegen Kindesentführung und Mordes zum Tode verurteilt worden ist. Obwohl die Leiche des entführten Kindes nie gefunden wurde und die Beweislage mehr als dürftig ist, hat der Oberste Gerichtshof bereits zwei Gnadengesuche abgelehnt, die Hinrichtung soll in wenigen Tagen vollstreckt werden. Auf Drängen der Todeskandidatin sucht Frank sie in ihrer Todeszelle auf und verliebt sich Hals über Kopf in die vermeintliche Kindesmörderin. Er ist von ihrer Unschuld überzeugt und setzt nun alles daran, das vermisste und tot geglaubte Kind zu finden ...

Ein raffiniert konstruierter Mix aus Liebesgeschichte und Kriminalstory von Bille August ("Goodbye Bafana"), der mit einem überraschenden Ende aufwartet. August verfilmte hier die Drehbuchvorlage von Neal Purvis und Robert Wade, die auch die Bücher für die beiden Bond-Streifen "James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug" und "James Bond 007 - Casino Royale" schrieben. Getragen wird der Film allerdings von den durchweg sehenswerten darstellerischen Leistungen, besonders Connie Nielsen als Todeskandidatin und Aidan Quinn als Anwalt Frank Nitsche wissen zu überzeugen.

Foto: ZDF

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung