Zoff mit dem Nazi: Mark Waschke gerät mit Ben
Becker aneinander
Zoff mit dem Nazi: Mark Waschke gerät mit Ben
Becker aneinander

Habermann

KINOSTART: 25.11.2010 • Drama • Deutschland, Österreich, Tschechien (2009)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland, Österreich, Tschechien

Im Jahr 1937 scheint die Welt im Sudetenland noch eine halbwegs heile zu sein: Der deutsche Mühlen- und Sägewerkbesitzer August Habermann heiratet die schöne Jana. Doch erste dunkle Wolken kündigen sich bereits am Horizont an. Als dann schließlich die Nazis das Sudentenland besetzen und die Tschechoslowakei als Reichsprotektorat Böhmen und Mähren deklarieren, nimmt der Hass der Tschechen auf die Deutschen zu. Als dann unter der Führung des skrupellosen SS-Mannes Kosloswki ein grausames Naziregime errichtet wird, spitzt sich die Lage mehr und mehr zu ...

Wenn dieses Thema auch sehr spät angefasst wurde, ist dies dennoch ein wichtiger Film, der in deutsch-tschechischer Koproduktion von dem tschechischen Regisseur Juraj Herz ("Der Leichenverbrenner", "Der Autovampir", "Lara - Meine Jahre mit Boris Pasternak") gekonnt in Szene gesetzt wurde. Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und zeigt ergreifend, dass von beiden Seiten Gewalt und Unrecht ausgingen. Hier werden die grausamen Machenschaften der Nazis ebenso angeprangert wie die Hassattacken seitens der Tschechen, vor allem nach Ende des Krieges. Ebenso eindrucksvoll wird die schicksalhafte Spirale aus Neid, Hass, Verrat und Gewalt in den historischen Zusammenhang gestellt.

Foto: farbfilm

Darsteller

Schon längst eine etablierte Größe im deutschen Film- und Fernsehgeschäft: Ben Becker
Ben Becker
Lesermeinung
Franziska Weisz - ihre Rollen, ihre Filme und ihr Leben im Porträt.
Franziska Weisz
Lesermeinung
Mitte 30 und beruflich am Ende: Mark Waschke als
Gerrit
Mark Waschke
Lesermeinung

News zu

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung