Ausgefallenes Spielchen mit Stephan Luca

Kein Sex ist auch keine Lösung

KINOSTART: 01.12.2011 • Komödie • Deutschland (2011) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Kein Sex ist auch keine Lösung
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
109 Minuten

Der narzisstische Tom Moreno ist in der Werbebranche recht erfolgreich - und da er gut aussieht, gilt das Gleiche auch in puncto Frauen. Doch Tom bleibt bei jeder Neueroberung seinem Motto treu: Nach dreimal Sex ist Schluss, sonst wird es eine unerwünschte Beziehung. Als dann aber Elisa in sein Leben tritt und genau seinem Motto folgt, bringt dies Tom furchtbar durcheinander. Zum ersten Mal will er offenbar mehr – wenn zunächst auch nur aus verletztem Ehrgefühl heraus. Diese Sinnkrise scheint sich auch auf Toms Freundeskreis auszubreiten ...

Was ein unterhaltsamer Spaß über bestimmte Verhaltensmuster in Sachen Sex hätte werden können, entpuppt sich als ebenso fade wie prüde Geschichte. Die teilweise durchaus drastischeren Momente der Bestseller-Vorlage von Mia Morgowski finden in dieser Verfilmung von Torsten Wacker ("Süperseks") überhaupt nicht statt. So hat man eher das Gefühl, es mit einer typischen Boulevard-Komödie auf Fernseh-Niveau zu tun zu haben. Da nützt auch das hochkarätige Schauspielensemble wenig, zumal bestenfalls Michael Kessler hier für Lacher sorgt.

Foto: StudioCanal

Darsteller

Anna Thalbach: Alle Infos zu der Schauspielerin im Starporträt.
Anna Thalbach
Lesermeinung
Schauspieler Armin Rohde bei der Berlinale 2015.
Armin Rohde
Lesermeinung
Schauspielerin Felicitas Woll wurde durch "Berlin, Berlin" zum Star.
Felicitas Woll
Lesermeinung
Er kann alles spielen: Stephan Luca.
Stephan Luca
Lesermeinung
Marleen Lohse im Porträt: alle Infos zu dem "Nord bei Nordwest"-Star.
Marleen Lohse
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung