Loco (Klaus Kinski, l.) und Pollicut (Luigi
Pitilli) versuchen, Sheriff Burnett (Frank Wolff)
auf ihre Seite zu ziehen

Leichen pflastern seinen Weg

KINOSTART: 01.01.1970 • Western • Italien, Frankreich (1968) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Il Grande Silenzio
Produktionsdatum
1968
Produktionsland
Italien, Frankreich
Laufzeit
100 Minuten
Schnitt

In der verschneiten unwirtlichen Gegend des Dorfes Snow Hill regieren Hunger und Armut, weshalb immer mehr Leute zu Dieben werden. Der Friedensrichter und reiche Kaufmann Pollicut engagiert Männer, die bereit sind, seinen Besitz mit eiserner Waffengewalt zu verteidigen. Auf der Flucht vor den Kopfgeldjägern ziehen sich die Räuber immer mehr in die Berge zurück. Besonders Bounty Hunter Loco geht bei seiner Jagd auf die Armen mit ungeheurem Ehrgeiz zur Sache. Statt die Diebe lebend zu fangen, erschießt er sie lieber, denn Tote leisten bekanntlich keinen Widerstand. Und so stapeln sich bald die Leichenberge, die Loco per Postkutsche zum Sheriff kutschiert...

Der italienische Regisseur Sergio Corbucci galt schon zu seinen Lebzeiten als Spezialist für Spaghetti-Western. Bereits seine frühe Genre-Arbeit "Django" (1966, mit Franco Nero), die eine wahre Flut weiterer "Django"-Filme auslöste, wurde zum Klassiker. 1968 drehte Corbucci diesen harten und realistischen Western mit Starbesetzung - wohl einer seinen besten Filme. Klaus Kinski, der in einer Reihe von Italo-Western ("Für ein paar Dollar mehr") vor der Kamera stand, brilliert als sadistischer Kopfgeldjäger Loco, der die Armen - ohne mit der Wimper zu zucken - aus Lust am Töten niedermacht. Großartig auch die Kameraarbeit von Silvano Ippoliti.

Foto: RBB/Degeto

Darsteller
Klaus Kinski während einer Pressekonferenz anlässlich seines neuen Films "Kommando Leopard" im Hamburger Hotel "Atlantic".
Klaus Kinski
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS