Loco (Klaus Kinski, l.) und Pollicut (Luigi
Pitilli) versuchen, Sheriff Burnett (Frank Wolff)
auf ihre Seite zu ziehen

Leichen pflastern seinen Weg

KINOSTART: 01.01.1970 • Western • Italien, Frankreich (1968) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Il Grande Silenzio
Produktionsdatum
1968
Produktionsland
Italien, Frankreich
Laufzeit
100 Minuten
Schnitt

In der verschneiten unwirtlichen Gegend des Dorfes Snow Hill regieren Hunger und Armut, weshalb immer mehr Leute zu Dieben werden. Der Friedensrichter und reiche Kaufmann Pollicut engagiert Männer, die bereit sind, seinen Besitz mit eiserner Waffengewalt zu verteidigen. Auf der Flucht vor den Kopfgeldjägern ziehen sich die Räuber immer mehr in die Berge zurück. Besonders Bounty Hunter Loco geht bei seiner Jagd auf die Armen mit ungeheurem Ehrgeiz zur Sache. Statt die Diebe lebend zu fangen, erschießt er sie lieber, denn Tote leisten bekanntlich keinen Widerstand. Und so stapeln sich bald die Leichenberge, die Loco per Postkutsche zum Sheriff kutschiert...

Der italienische Regisseur Sergio Corbucci galt schon zu seinen Lebzeiten als Spezialist für Spaghetti-Western. Bereits seine frühe Genre-Arbeit "Django" (1966, mit Franco Nero), die eine wahre Flut weiterer "Django"-Filme auslöste, wurde zum Klassiker. 1968 drehte Corbucci diesen harten und realistischen Western mit Starbesetzung - wohl einer seinen besten Filme. Klaus Kinski, der in einer Reihe von Italo-Western ("Für ein paar Dollar mehr") vor der Kamera stand, brilliert als sadistischer Kopfgeldjäger Loco, der die Armen - ohne mit der Wimper zu zucken - aus Lust am Töten niedermacht. Großartig auch die Kameraarbeit von Silvano Ippoliti.

Foto: RBB/Degeto

Darsteller
Klaus Kinski während einer Pressekonferenz anlässlich seines neuen Films "Kommando Leopard" im Hamburger Hotel "Atlantic".
Klaus Kinski
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS