Das Leben ist doch doof! Barbara Osika langweilt sich

Lovely Rita

KINOSTART: 25.04.2002 • Tragikomödie • Österreich, Deutschland (2001) • 79 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lovely Rita
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Österreich, Deutschland
Laufzeit
79 Minuten
Schnitt
Rita steckt voll in der Pubertät. Doch das introvertierte Mädchen leidet in der Schule unter den Hänseleien ihrer Mitschüler. So schlagen auch ihre ersten Unternehmungen in Sachen Sex fehl. Rita lässt schließlich ihrem Frust freie Bahn...

Regisseurin Jessica Hausner gibt mit dieser düsteren Mischung aus schwarzer Komödie und deftigem Melodram ihr Langfilmdebüt. Doch trotz guter darstellerischer Leistungen ist diese Pubertätsstory nur wenig glaubhaft. Außerdem nerven die Bilder der Digitalkamera gewaltig.

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS