Drei Außerirdische wollen sich mit Mädchen 
amüsieren: Jim
Carrey, Damon Wayans, Jeff Goldblum (v.l.)  

Mein Liebhaber vom anderen Stern

KINOSTART: 08.09.1988 • Komödie • USA (1988) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Earth Girls Are Easy
Produktionsdatum
1988
Produktionsland
USA
Budget
10.000.000 USD
Einspielergebnis
3.916.303 USD
Laufzeit
100 Minuten
Music
Schnitt
Valerie traut ihren Augen nicht: Ausgerechnet ihr Swimmingpool wird von einem UFO als Notlandeplatz mißbraucht. Dem Raumschiff entsteigen drei haarige Aliens, die verwirrt die neue Umgebung beschnüffeln. Nachdem Valerie den ersten Schock überwunden hat, wird sie aktiv: Sie schleppt die außerirdischen Besucher zu ihrer Freundin Candy in den Schönheitssalon und verpaßt ihnen die längst fällige Ganzkörper-Rasur. Das Ergebnis ist verblüffend...

Turbulent, schrill, etwas frivol und mit ziemlich viel Musik nimmt diese schräge, meist leider völlig überladene Komödie mit einer deftigen Prise Selbstironie amerikanische Plastikkultur gewaltig auf die Schippe. Regisseur Julien Temple inszenierte unter anderem die Musikfilme "The Great Rock and Roll Swindle" (1979) mit der Kultgruppe "The Sex Pistols" und "Absolute Beginners" (1985) mit David Bowie in der Hauptrolle. Auch für den Soundtrack zu "Mein Liebhaber vom anderen Stern" (der auch unter dem, Ttiel "Zebo, der Dritte aus der Sternenmitte") lief) engagierte Temple prominente Musiker, darunter die Gruppe "Depeche Mode".

Darsteller
Damon Wayans
Lesermeinung
Komödien sind ihr Ding: Geena Davis.
Geena Davis
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Starkomiker Jim Carrey
Jim Carrey
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS