Moffengriet - Liebe tut, was sie will

KINOSTART: 01.01.1970 • Fernsehfilm • Deutschland (1994)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1994
Produktionsland
Deutschland
Holland 1940. Es ist Krieg. In einem streng katholischen Elternhaus ist Tiny als ältestes Mädchen unter acht Geschwistern wichtigste Stütze ihrer Mutter de Jong. Der Vater geht seinen Geschäften als Fleischgroßhändler nach; ihm zur Seite sein ältester Sohn Arie und der Ziehsohn Cor. Bombenkrieg und Zwangsbewirtschaftung stürzen die Familie in Nöte. Obwohl alle Kinder mithelfen, bessert sich die wirtschaftliche Lage kaum. Währenddessen macht Bernd Verspohl Notabitur in Deutschland, wird eingezogen und verlässt das Dorf. In Holland begegnet er 1943 Tiny. Aus der zufälligen Bekanntschaft erwächst Liebe, die nicht verheimlicht wird. Tiny bekennt sich zu Bernd - gegen die Bedenken der Mutter, gegen die Verachtung der Nachbarn, gegen den Widerstand des Pfarrers. Bernd muss Holland verlassen, um in Italien zu kämpfen. Es wird Mai 1945. Die Befreier sind da, der Jubel gilt den Amerikanern. Tiny und anderen jungen Frauen werden die Haare geschoren. Den "Moffengrieten" - so nennen ihre Landsleute Frauen, die mit den Besetzern gehen - soll der Prozess gemacht werden ...

BELIEBTE STARS