Sven (Christopher Erbslöh) muss mal wieder einiges 
einstecken!
Sven (Christopher Erbslöh) muss mal wieder einiges 
einstecken!

Svens Geheimnis

KINOSTART: 26.09.1995 • Fernsehfilm • Deutschland (1995) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Svens Geheimnis
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Mit seinen zwölf Jahren ist Sven bereits ein professioneller Taschendieb. Seine Beute darf er jedoch nicht selbst behalten. Er muss sie an Jens abliefern, den mächtigen und auch gewaltbereiten Anführer der Schul-Gang. Sven hat Erfolg mit seinen Diebereien und erhält dafür wenigstens ein bisschen Anerkennung, die ihm von seinem Elternhaus und der Schule versagt bleibt. Alles läuft zufrieden stellend, bis Sven eines Tages eine junge Frau beraubt, die sich am nächsten Morgen ausgerechnet als seine neue Klassenlehrerin vorstellt....

Ein vielfach preisgekrönter Jugendfilm von Roland Suso Richter ("Buddies - Leben auf der Überholspur", "Die Bubi-Scholz-Story"). Mit rauhen Action-Szenen und stimmungsvollem Realismus verdichtet der Regisseur die Problemwelten von Schülern zu einem Portrait zwischen Gewaltspirale und verlorenen Gefühlen. Dabei setzt er sich allerdings von Klischees ab, mit denen Jugendkriminalität und Gewalt an Schulen häufig dargestellt werden. Überzeugend auch das sensible Spiel der Hauptdarsteller.

Darsteller
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Richy Müller als Stuttgarter "Tatort"-Ermittler
Thorsten Lannert
Richy Müller
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS