Ist sie für die Schmierereien verantwortlich?
Stephanie Charlotta

Schande

KINOSTART: 07.04.1999 • Fernsehfilm • Deutschland (1999) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Schande
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Schnitt

Alles könnte so harmonisch sein bei Mutter Melzer, ihrem Lebensgefährten und Tochter Bénice, wenn sich das Mädchen nicht immer mehr verschließen und abkapseln würde. Den Grund dafür entdeckt Claudia Melzer mit Entsetzen: Ihre Tochter muss sexuellen Verkehr gehabt haben und dafür kommt nur der Vater des Kindes in Frage, von dem die Mutter seit Jahren geschieden werden will. Bénice aber schweigt und als sie endlich mit der Sprache rausrückt, will ihr keiner mehr glauben ...

Dieses Familiendrama versteht sich als Reflex auf das lange vernachlässigte Tabuthema Kindesmissbrauch, das seit dem Skandal um den Kinderschänder Dutronc beinahe täglich in die Schlagzeilen rückte. Autor Burkhard Driest, der während einer fünfjährigen Haftstrafe bis Anfang der Siebzigerjahre die Weichen für seinen heutigen Beruf, Drehbuchdozent, stellte, erzählt die Geschichte behutsam aus der Sicht des Opfers. Hansa Czypionka als Partner von Imogen Kogge und der zwielichtig agierende Oliver Stritzel verkörpern die aufgewühlten Erwachsenen, die über ihre Verdächtigungen und bohrenden Fragen beinahe die Seelennöte des missbrauchten Kindes vergessen. Die Kamera führte übrigens Florian Ballhaus, Sohn des renomiertesten deutschen Kameramanns Michael Ballhaus.

Foto: WDR/C. Köfer

Darsteller
"Der große Unerkannte": Hansa Czypionka.
Hansa Czypionka
Lesermeinung
Imogen Kogge
Lesermeinung
Oliver Stritzel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS