Erweist sich als kluges Bürschchen: Roboter "Nummer 5"

Nummer 5 lebt

KINOSTART: 09.05.1986 • Actionkomödie • USA (1986) • 98 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Short Circuit
Produktionsdatum
1986
Produktionsland
USA
Budget
10.000.000 USD
Einspielergebnis
40.697.761 USD
Laufzeit
98 Minuten
Music
Kamera
Schnitt

Nachdem der Militärroboter "Nummer 5" - eigentlich als für den Kriegseinsatz gebaut - von einem Blitz getroffen wurde, beginnt er zu fühlen, pazifistisch zu denken und das Leben zu genießen. Da haben Erfinder und Machthaber alle Hände voll zu tun, den Robotor wieder zu kontrollieren ...

Diese märchenhafte Actionkomödie von Spezialist John Badham spart nicht mit Kritik an der Automatisierung unserer Welt. Das Drehbuch zum Film war ein Debütwerk, das als eine Art Klassenarbeit der Nachwuchsautoren S. S. Wilson und Brent Maddock in einem Screenplay-Verfasser-Kurs an der Universität entstand. Über einen Freund geriet das Buch schließlich in die Hände von John Badham. Mittlerweile arbeiten die beiden Autoren u.a. für Steven Spielberg. Die Dreharbeiten fanden unter strengster Geheimhaltung statt, deren Ziel es vor allem war, dass keinesfalls ein Bild des Roboters vor der Premiere in der Presse erscheint. "Nr. 5" wurde von Designer Sy Mead geschaffen, der auch die Ausstattung von "Star Trek - Der Film", "Tron" und "Blade Runner" konzipierte. Der überaus unterhaltsame Streifen ist auch für ältere Kinder (ab etwa 10 Jahre) durchaus geeignet.

Foto: ZDF/Bruce McBroom

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS