Tom Hanks kämpft als Aids-Kranker gegen die 
Diskiminierung

Philadelphia

KINOSTART: 22.12.1993 • Sozialdrama • USA (1993) • 125 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Philadelphia
Produktionsdatum
1993
Produktionsland
USA
Budget
26.000.000 USD
Einspielergebnis
206.678.440 USD
Laufzeit
125 Minuten
Schnitt

Der erfolgreiche Anwalt Andrew Beckett wird plötzlich von seiner Kanzlei gefeuert. Als Grund gibt die Firma Inkompetenz an, aber Beckett weiß es besser. Man hat ihm gekündigt, weil er homosexuell und HIV-positiv ist. Andrew wehrt sich gegen die Kündigung und findet in Joe Miller einen Anwalt, der ihn vor Gericht vertritt. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Diskriminierung von Aids-Kranken ...

Jonathan Demmes preisgekröntes Drama (Oscars gab es für Tom Hanks und den Titelsong von Bruce Springsteen) ist nicht unumstritten. Dass er ehrlich für Toleranz und gegen Bigotterie eintritt, steht sicherlich außer Frage. Doch für manche Kritiker bedient Jonathan Demme sich dabei zu sehr der Stilmittel des TV-Melodrams; der Druck auf die Tränendrüse nimmt zum Ende hin stetig zu. Unglücklich ist auch die etwas vordergründige Schwarzweißmalerei bei den Charakteren, die allzu sehr nach Hollywood-Erfolgsschema konzipiert scheinen.

Foto: Columbia

Darsteller
Jason Robards
Lesermeinung
Joanne Woodward
Lesermeinung
Meister der B-Pictures: Roger Corman.
Roger Corman
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS