Du kannst doch gar nicht kochen! Molly Parker und
William Hurt

Rare Birds

KINOSTART: 09.09.2001 • Komödie • Kanada (2001) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Rare Birds
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Kanada
Budget
5.000.000 USD
Laufzeit
99 Minuten
Kamera

Dave Purcell hat die Nase gestrichen voll: Seine Ehe ist im Eimer, und sein kleines, abgelegenes Restaurant "The Auk" an der Steilküste von Neufundland wirft schon lange nichts mehr ab. Wäre da nicht sein Nachbar und bester Freund Phonse Murphy, dann würde er alles hinschmeißen. Um Dave unter die Arme zu greifen, verbreitet dieser das Gerücht, dass sich in der Gegend eine außergewöhnlich seltene Wildente eingenistet habe. Das lässt Ornithologen aus aller Welt zu dem verlassenen Ort an der kanadischen Küste pilgern, und plötzlich wimmelt es in dem kleinen Ort von Touristen und Forschern. Auch das Geschäft im nahe gelegenen Restaurant boomt wieder. Alles könnte perfekt sein ...

Der im isländischen Reykjavik geborene Regisseur Sturla Gunnarsson inszenierte nach dem Drehbuch von Edward Richie diese wunderbare und sympathische Geschichte, die William Hurt endlich einmal wieder von seiner komischen Seite zeigt. Besonders gelungen: Hurts Wortgefechte mit seiner Geliebten alias Molly Parker ("Im Auftrag der Toten", "Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein", "Wonderland"). Gedreht wurde an spektakulären Originalschauplätzen in Neufundland, darunter der Cape Spear National Park mit dem östlichsten Punkt Nordamerikas.

Foto: ZDF/Jan Kiesser

Darsteller
William Hurt
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung