Hund Bitzer und Shaun kämpfen gemeinsam für das Alien-Mädchen.
Intergalaktischer Humor wartet in Shauns neuem Kinoabenteuer.

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

KINOSTART: 26.09.2019 • Animation • GB (2019) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Shaun the Sheep Movie: Farmageddon
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
GB
Laufzeit
87 Minuten

Filmkritik

Farmageddon auf dem Bauernhof
Von Diemuth Schmidt

Mit "Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm" erobert der tierische Held erneut die Leinwand. Diesmal bekommt er es mit einer ihm ebenbürtigen Außerirdischen zu tun. 

Musste Shaun, das Schaf, in seinem ersten Kinoabenteuer noch unfreiwillig den Bauernhof verlassen, bekommt er jetzt mit Lu-La den Auslöser für jede Menge Aufregung und Gags direkt nach Hause geliefert. Dem putzigen, lilafarbenen Alien-Mädchen mit den Schlappohren gehört sofort die Sympathie des kleinen Publikums. Mit ihrer Verspieltheit, Neugier und Lebhaftigkeit passt sie perfekt zu Shaun. Ihre außerirdischen, erstaunlichen Kräfte bieten neue Möglichkeiten, die Farm aufzumischen und Hund Bitzer auf die Palme zu bringen. Schwierigkeiten mit der Verständigung gibt es zwischen den beiden keine, denn die Familienkomödie bleibt wie immer fast dialogfrei.

Auch wenn der Aufenthalt auf der Erde Lu-La jede Menge Spaß bereitet, will sie doch zurück zu ihren Eltern. Schließlich trat sie ihren Trip durch die Galaxie nicht freiwillig an. Der abenteuerlustige Shaun übernimmt gerne die Mission. Er ist entschlossen, die Kleine wieder nach Hause zu bringen, bevor die besorgten Eltern auf die Erde kommen. Dafür müssen die beiden zunächst das leicht beschädigte Ufo wieder in Gang bringen und dürfen sich dabei nicht von der finsteren Geheimdiensttruppe, die bereits auf dem Gelände der Mossy Bottom Farm herumschnüffelt, erwischen lassen. "Agent Red", eine streng wirkende Frau, führt die anonyme Truppe der in Gelb gekleideten Helfer. Doch auch wenn bei ihrer Jagd nach Lu-La gegen Ende ordentlich Spannung bei einer Verfolgungsjagd entsteht, wird das Bedrohliche der Figur familientauglich gebrochen.

Shauns zweites Kinoabenteuer ist einfacher gestrickt als sein erster Auftritt auf der Kinoleinwand von 2015, bei dem mehr Emotionen rund um Shaun und die Schafherde erzeugt wurden. "Ufo-Alarm" setzt von der ersten Begegnung mit Lu-La an auf ein rasantes Erzähltempo und viel Slapstick-Humor. Und das überzeugt. In einer lustigen Szene im Supermarkt führt die gierige Lu-La am offenen Bonbonregal vor, welche fatalen Folgen exzessiver Zuckergenuss haben kann. Das sind Momente, in denen die Eltern heimlich frohlocken und sich die kleinen Zuschauer vor Lachen kringeln. Obendrauf wird noch ein Geheimnis gelüftet: wie Kornkreise wirklich entstehen.

Der meist tölpelhafte Bauer wittert seine Chance, die einsetzende UFO-Begeisterung der Menschen für sich zu nutzen. Er baut mithilfe seiner Schafe, die als Nebendarsteller bis dahin nicht so häufig zum Zug kamen, das "Farmageddon", eine Art Vergnügungspark rund um die Alien-Suche. Dieser steckt voll witziger Ideen und übernimmt im Finale eine wichtige Rolle. Interessant für Fans erweist sich die Entwicklung zwischen Shaun und Hund Bitzer. Anfangs pflegen sie noch ein ähnliches Verhältnis wie "Tom und Jerry". Bitzer liebt es dabei, Verbotsschilder für die anderen aufzustellen. Kommt die Bedrohung jedoch von außen können sie auch zur Freude der Kinder als Verbündete agieren und sind doppelt stark.

Die Story lässt schon erahnen, dass sich das kreative Team mit dem "Shaun"-erfahrenen Drehbuchautor Mark Burton (Regie "Shaun das Schaf – der Film") und den Regieneulingen Richard Phelan und Will Becher von vielen Sci-Fi-Klassikern inspirieren ließ. Inhaltliche und auch musikalische Anspielungen gibt es auf E.T., Star Wars, 2001: Odyssee im Weltraum, Men in Black und viele mehr. Erwachsene Genrefans freut's.

Die Kinder begeistern sich vor allem für die schön erzählte Freundschaftsgeschichte zwischen Shaun und Lu-La, genießen die liebevoll ausgearbeiteten Knet-Animation und die Gags, die hier in Warp-Geschwindigkeit aufeinander folgen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Neu im kino

Résistance – Widerstand
Drama • 2020
Supernova
Drama • 2021
The Last Duel
Drama • 2021
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion