Eddi-Bär und Socke gehen auf Schatzsuche.
"Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz" ist die dritte Kinoverfilmung der beliebten Kinderbücher.

Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz

KINOSTART: 12.12.2019 • Animation • D (2019) • 73 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
D
Laufzeit
73 Minuten

Filmkritik

Auf zu großen Abenteuern!
Von Felix Bascombe

Auch in seinem dritten Leinwandabenteuer darf der kleine Rabe Socke wieder viel Blödsinn machen – Fehler inklusive.

Er schnappt sich gerne das ganze Spielzeug, ist vorlaut und testet seine Grenzen aus. "Der kleine Rabe Socke" ist kein strahlender Held, sondern einer mit ganz viel Blödsinn im Kopf. Das lieben die Kinder so an ihm. Deren Eltern schätzen, dass der lustige Vogel seine Fehler einsieht – und es seine Fans im Kindergartenalter oft schon besser wissen als er. Schon zweimal wurden die "Kleiner Rabe Socke"-Bücher von Nele Moost und Annet Rudolph behutsam und gelungen für die Leinwand umgesetzt. "Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz" setzt die Erfolgsgeschichte nun fort.

Der kleine Vogel mit dem Ringelsocken bricht diesmal zu einem spannenden Abenteuer auf, nachdem er beim Aufräumen eine geheime Schatzkarte entdeckt hat. Gezeichnet wurde die Karte von Opa Dachs, der aber spurlos verschwunden ist. Also macht sich Socke, zusammen mit seinem besten Freund Eddi-Bär und dem Bibermädchen Fritzi, auf die Suche nach dem Opa – und natürlich auch nach dem Schatz. Denn wer den findet, so die Legende, wird zum König des Waldes!

Spezialeffekte oder 3D? "Der kleine Rabe Socke" braucht das in seinem neuen Kinoabenteuer nicht, um seine Fans zu entzücken. Die Leinwandadaption hält sich lieber an all das, was optisch und inhaltlich schon die Kinderbücher versprechen – schnell stellt sich so beim sehr jungen Publikum das Gefühl eines Wiedersehens ein. Ein "Wiederhören" gibt es auch mit Jan Delay. Der Musiker leiht Rabe Socke erneut seine näselnde Stimme; Opa Dachs wird von Dieter Hallervorden gesprochen, und Anna Thalbach gibt Frau Dachs eine Stimme.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Darsteller
Anna Thalbach: Alle Infos zu der Schauspielerin im Starporträt.
Anna Thalbach
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
Animationsfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Creator
Scifi-Action • 2023
prisma-Redaktion
Wochenendrebellen
Drama • 2023
prisma-Redaktion
The Expendables 4
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Nun II
Horrorthriller • 2023
prisma-Redaktion
Trauzeugen
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
A Haunting in Venice
Krimidrama • 2023
prisma-Redaktion
Dalíland
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Feminism WTF
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
Enkel für Fortgeschrittene
Komödie • 2023
Doggy Style
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Sophia, der Tod & Ich
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Equalizer 3
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joy Ride – The Trip
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Inspection
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Jeanne du Barry – Die Favoritin des Königs
Historienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Gran Turismo
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Hypnotic
Mysterythriller • 2023
Rehragout-Rendezvous
Krimikomödie • 2023
prisma-Redaktion
Gehen und Bleiben
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
Cillian Murphy ist die perfekte Besetzung für den theoretischen Physiker J. Robert Oppenheimer, der als "Vater der Atombombe" in die Geschichte einging.
Oppenheimer
Drama • 2023
prisma-Redaktion
Barbie (Margot Robbie) lebt ein perfektes Leben - bis sie eines Tages beginnt, über den Tod nachzudenken.
Barbie
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Art of Love
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rodeo
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Mein fabelhaftes Verbrechen
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Insidious: The Red Door
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Love Again
Liebeskomödie • 2023
prisma-Redaktion
Get Up
Drama • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS