Kein Lover, aber Beziehungstips geben: "Call-Me" 
Katja Riemann  

Stadtgespräch

KINOSTART: 26.10.1995 • Komödie • Deutschland (1995) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stadtgespräch
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Music
Schnitt
Die zynische Radio-Moderatorin Monika Krauss gibt in ihrer lokalen Show Anrufern Tips in Beziehungsfragen. Ihr Problem: Sie will mit den Männern nichts mehr zu tun haben. Deshalb vergrault sie immer mehr Zuhörer. Doch nach gutem Zureden ihres Bruders René schaltet sie schließlich eine Kontaktanzeige. So trifft sie den smarten Softie-Zahnarzt Erik. Als Monika aber von ihrer Freundin Sabine zum Essen eingeladen wird, fällt ihr die Kinnlade runter: Sabines Ehemann ist der tolle Erik...

Der Film ist ein typisches Beispiel für den Komödien-Boom Mitte der 90er Jahre. Auf herzlich oberflächliche, mal witzige, mal weniger witzige Art wird Beziehungschaos aufgerollt, und die Darsteller haben alle ihren festen Platz. Zirner ist wie üblich der Schleimbeutel, Riemann die resolute Frau ganz aus dem Leben und Bleibtreu der Doofkopp. Der für's Fernsehen gedrehte Film war auch im Kino ein kleiner Erfolg, hat aber keine formalen Qualitäten anzubieten. Schwach auch: das zerdehnte Ende mit dem überflüssigen Epilog.

Darsteller
August Zirner in "Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi".
August Zirner
Lesermeinung
Kai Wiesinger
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS