Tatort

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Deutschland (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland

Großer schwarzer Vogel heißt der Tatort aus Berlin. Als der Film gedreht wurde, hing ein solcher Vogel längst über dem Ermittler-Team Ritter & Stark (Dominic Raacke und Boris Aljinovic). Es ist ihr letzter gemeinsamer Fall. Auch wenn die bis zum Überdruss bemühte Tragik der Geschichte nicht den Hauptdarstellern anzukreiden ist (sondern Drehbuch und Regie), ganz so mau-mau hätte es nicht kommen müssen. Schade. In ihren stärksten Momenten lebten Ritter & Stark von ihrer und der Klasse ihrer Gegenspieler. So in dem Entführungsfall "Tatort - Machtlos", als sie es mit einem besessenen Edgar Selge und Lena Stolze zu tun bekamen. Oder in "Tatort - Dinge, die noch zu tun sind", wo Ina Weisse als krebskranke Drogen-Ermittlerin das Schicksal zu beugen versucht.

Auf diesen Fall wird Bezug genommen. Ritter gehörte, nachdem sich seine Zuneigung zu der todkranken Kollegin nicht erfüllte, zu den Anrufern, die in schlafloser Nacht bei einem Radio-Talker Rat und Trost suchen. Florian Panzner gibt diesem Nachtfalken ein stereotyp festgefrorenes Gesicht, das dem Zuschauer in jeder Szene signalisiert: Ich, der ich Schuld auf mich geladen habe ... Ansonsten hat der Tatort zwei wilde Gesellen zu bieten (Peter Schneider, Andreas Guenther), die unentwegt überreagieren und so für etwas Pseudo-Action sorgen. Julia Koschitz tritt als Ex-Braut des Nachtfalken auf. Ihre Schauspielkunst bleibt hier vergeudet. Angefangen hat der Film mit einer Briefbombe, die den Falschen trifft, ein Kind. Da dachte man noch, es könnte spannend werden. dh

Foto: RBB/Conny Klein

News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS