Ein Lastwagen fährt in den Hamburger Freihafen ein. Zwei Männer stoppen das Fahrzeug, dirigieren es zu einer abgelegenen Hafenstraße und eröffnen das Feuer. Der Fahrer des Lasters ist sofort tot. Der Beifahrer, Karl Wollek, kann im Schutz der Dunkelheit flüchten - verletzt und ohne Hilfe chancenlos, den Killern zu entkommen. Sich freiwillig der Polizei zu stellen, kommt für den unter Bewährung stehenden Ganoven nicht in Frage: Seit der letzten Verurteilung droht die Sicherheitsverwahrung.