US-Polizistin Kathryn Bolkovac nimmt aus Geldsorgen einen gut dotierten Job im Rahmen der UN-Friedensmission im vom Krieg zerstörten Sarajewo an. Von nun an unterstützt sie die Polizei bei ihrer Arbeit vor Ort. Als eines Nachts bei einer Razzia in einem illegalen Nachtklub mehrere junge Prostituierte festgenommen werden und anschließend auf rätselhafte Weise verschwinden, macht sich Kathryn auf die Suche nach ihnen. Dabei stößt sie auf eine international operierende Verbrecher-Organisation, die scheinbar von hohen US-Militärs und der UNO-Mitarbeitern gedeckt wird ...

Als "Whistleblower" bezeichnet man Menschen, die Missstände aufdecken, meistens sind es Insider, die diese Informationen liefern. In diesem Thriller, das Langfilm-Debüt von Laryska Kondracki, erzählt die Regisseurin nach eigenem Drehbuch die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte einer solchen Informantin. Mit Top-Besetzung packend und atmosphärisch dicht inszeniert, überzeugt besonders Rachel Weisz in der Rolle der Kathryn Bolkovac, die erfahren muss, zu welch unmenschlichen Handeln Menschen aus reiner Profitgier fähig sind.

Foto: Universum