Ein fesselnder Erzähler: Thomas Harlan
Ein fesselnder Erzähler: Thomas Harlan

Thomas Harlan - Wandersplitter

KINOSTART: 30.08.2007 • Dokumentarfilm • Deutschland (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Schnitt

Ein Sanatorium, ein Zimmer, ein Schreibtisch, Aussicht auf die Berge. Der Kamera zugewandt: Thomas Harlan, Autor und Filmemacher, Abenteurer, Nazi-Verfolger. Er spricht, denkt nach, verführt, bricht ab. Ein Film entsteht im Kopf: eine Fahrt durch Moskau, eine Begegnung mit Hitler, "Sprache als Kathedrale", die stillschweigende Rehabilitierung von Kriegsverbrechern, angezündete Kinos und das Verhältnis zu seinem Vater...

Ereignissplitter aus dem Leben von Thomas Harlan, Sohn von Veit Harlan, der im nationalsozialistischen Deutschland den antisemitischen Propagandafilm "Jud Süß" drehte. Als Kind erlebte Thomas den damaligen Propagandaminister Joseph Goebbels als Hausfreund und ständigen Gast der Familie; nach dem Krieg verließ er Deutschland und initiierte über 2000 Strafverfahren gegen Nazi-Kriegsverbrecher. Erst am Sterbebett söhnte sich Thomas mit seinem Vater Veit Harlan aus. Dokumentarfilmer Christoph Hübner besuchte den streitbaren und wortgewandten Geist mehrmals in einem Berchtesgardener Lungensanatorium und drehte diesen Dokumentarfilm über einen Menschen, der allein schon mit seinen Erzählungen fesselt.

Foto: RealFiction

News zu

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Der Grandseigneur der deutschen Film- und Fernsehwelt: Mario Adorf
Mario Adorf
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung