Eine außergewöhnliche Frau: die Afghanin Saba Sahar
Eine außergewöhnliche Frau: die Afghanin Saba Sahar

Traumfabrik Kabul

KINOSTART: 19.04.2012 • Dokumentarfilm • Deutschland (2011) • 82 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Traumfabrik Kabul
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
82 Minuten

Saba Sahars Biografie liest sich für eine Frau in Afghanistan sehr ungewöhnlich, denn sie ist Polizistin, aber auch Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin. In allen ihren Verantwortungsbereichen setzt sich Sahar vehement für die Rechte der Frauen in der stark Männern dominierten afghanischen Gesellschaft ein. Sahars Stärke ist die unbeirrbare Leidenschaft für ihr zerrüttetes Land: wo Frauenrechte mit Füßen getreten werden, schlägt sie mit den Waffen des Films zurück. So kämpft sie etwa in einem ihrer Filme als Superheldin im Martial-Arts-Stil gegen ihre männlichen Widersacher, um eine Frau aus deren Fängen zu befreien ...

Regisseur Sebastian Heidinger drehte mit "Traumfabrik Kabul" das ungewöhnliche Porträt einer außergewöhnlichen Frau in einer von Männern dominierten Gesellschaft. Persönliche Begegnungen mit Sahar sowie unterhaltsame Ausschnitten aus ihren Filmen eröffnen einen ungewohnten Blick auf einen Schauplatz, der sonst eher Garant für traurige Nachrichten ist. Saba Sahar ist im wahren Leben keine Superheldin – aber eine Heldin, die Hoffnung gibt.

Foto: Arsenal Institut

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung