Tunesien - Künstler für die Freiheit

KINOSTART: 01.01.1970 • Dokumentarfilm • Frankreich (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Frankreich

Tunis im Januar 2011: Ein Volk stürzt seinen Diktator, die friedliche Revolution des tunesischen Volkes löste den Arabischen Frühling aus. Diesen Bildern und Kommentaren, die wir alle im Kopf haben, setzt Regisseur Serge Moati ("Sapho", "Söldner der Hölle"), selbst franko-tunesischer Abstammung, einen Blick auf die politische Wirklichkeit des nordafrikanischen Landes entgegen, der uns weniger vertraut ist.

Die tunesischen Künstler galten lange als Avantgarde der arabischen Welt. In diesem Dokumentarfilm haben einige von ihnen das Wort, die durch ihre mutige Arbeit von jeher die in der Revolution so hart erkämpfte Meinungsfreiheit verkörpern und deshalb besonders hart verfolgt wurden. Heute schreiben sie von der Vergangenheit, gestalten die Gegenwart und zeichnen das Bild einer demokratischen Zukunft. Sie geben Einblicke in das kreative Schaffen verschiedener Kunstarten in einem Land voller künstlerischer und ideologischer Gegensätze. So entsteht ein sehr lebendiges und mitreißendes Porträt der aktuellen Kunstszene Tunesiens vor dem Hintergrund der auch in anderen Ländern brandaktuellen Frage nach der künstlerischen Freiheit in Zeiten der Diktatur.

Foto: arte F

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS