Sieben Jahre nach ihrer Nerven aufreibenden Verbrecherjagd führt der Zufall den weißen Cop Jack Cates und den schwarzen Gauner Reggie Hammond wieder zusammen. Gemeinsam wollen sie den finsteren Drogenbaron Iceman das Fürchten lehren, zumal der Fiesling beide aus dem Weg räumen will ...

Bei diesem Fortsetzungsfilm verließ sich Regisseur, Autor und Produzent Walter Hill 1990 ganz auf das im ersten Teil ("Nur 48 Stunden") bewährte Konzept. Viel Action und gute Sprüche sorgen für beste Unterhaltung, die allerdings durch die blöde Synchronisation an Wert verloren hat. Am besten ist die erste halbe Stunde, dann folgt Routine.

Foto: Paramount