Vergiss mein Ich

KINOSTART: 01.05.2014 • Drama • Deutschland (2014) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Vergiss mein Ich
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
88 Minuten
Kamera

Als Ärzte bei der verheirateten Lena Fergen eine retrograde Amnesie feststellen, die wahrscheinlich Folge einer nicht diagnostizierten und behandelten Hirnhautentzündung ist, ändert sich das Leben der nicht mehr ganzen jungen Frau von Grund auf. Denn alle biographischen Begebenheiten, die sie in ihrem Leben gesammelt hatte, sind nun auf einmal wie weggewischt. Zwar versucht ihr Mann Tore, Lena mit Geschichten aus der Vergangenheit zu helfen und sie an ihr gelebtes Leben zu erinnern, doch dies gestaltet sich schwieriger als angenommen. Denn Lena erkundet ihr Leben auf bis dahin noch nie eingeschlagenen Pfaden ...

Regisseur und Drehbuchautor Jan Schomburg ("Über uns das All") drehte - angeregt durch die wahre Geschichte einer 40jährigen Betroffenen - dieses Drama um eine Frau, die quasi über Nacht ihr biografisches Gedächtnis verliert und dadurch die Möglichkeit erhält, das Leben neu und frei von bisher beachteten Konventionen zu entdecken. Das ist mitunter recht spaßig, doch mit zunehmender Laufzeit kann Schomburg seiner Geschichte keine neuen Aspekte mehr abgewinnen. Recht freizügig gibt sich hier Hauptdarstellerin Maria Schrader, die ihrer Protagonistin "neues" Leben einhaucht.

Foto: RealFiction

Darsteller
Maria Schrader
Lesermeinung
Ronald Zehrfeld in "Das unsichtbare Mädchen".
Ronald Zehrfeld
Lesermeinung
Sandra Hüller in "Brownian Movement"
Sandra Hüller
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS