Nach dem amerikanischen Sezessionskrieg versucht José Esqueda, der gefürchtete Anführer einer Gruppe mexikanischer Desperados, eine Besiedlung des texanischen Grenzlandes mit Gewalt zu verhindern. Anfangs macht sein Pflegebruder Río bei den Aktionen gegen den mutigen Rancher King Cameron mit, bis eine aufrüttelnde Begegnung mit dem terrorisierten Viehzüchter ihn dazu bringt, in dessen Dienste zu treten. Nach dramatischen Entwicklungen stehen sich die beiden ungleichen Brüder eines Tages in einer letzten Auseinandersetzung gegenüber ...

Regisseur John Farrow ("Ein Satansweib") inszenierte nach dem hervorragenden Drehbuch von Frank Fenton ("Verrat in Fort Bravo", "Goldenes Gift") diesen Western, in dem Anthony Quinn als José Esqueda eine starke darstellerische Vorstellung abliefert. Auch Robert Taylor als sein Pflegebruder kann hier überzeugen, kann mit der Vitalität Quinns aber nicht mithalten.

Foto: ARD/Degeto