Zur Zeit des Goldrauschs strömen tausende Abenteurer nach Alaska auf der Suche nach Reichtum und Glück. Unter ihnen auch der erfolglose Goldsucher Scott Conroy, der seinem Sohn, dem 19-jährigen Großstadtjungen Jack, eine Hütte am Klondike und eine stillgelegte Goldmine vererbt. Also macht sich dieser in Begleitung des Waldläufers Larson und des alten Skunker auf den Weg nach Alaska. Unterwegs werden sie von hungrigen Wölfen angegriffen, von denen schließich nur ein ein Jungtier überlebt. Ein Indianer nimmt es auf und nennt es Weißzahn...

Regisseur Randal Kleiser ("Grease", "Der Flug des Navigators", "Shadow of Doubt - Schatten des Zweifels") drehte diesen spannenden Abenteuerfilm nach dem weltberühmten, bereits mehrfach verfilmten Roman des US-Erfolgsautors Jack London (1876- 1916, "Der Seewolf"), der 1906 erstmals erschien. London variierte hier seinen eigenen Roman "Der Ruf der Wildnis" (Erstauflage 1903), in dem sich ein Haushund in ein wildes Tier zurück verwandelte.