Auf den Hund gekommen: Ex-Fußballprofi Oli (Frederick Lau) erbt von seiner Nachbarin eine französische Dogge.
Hat leider keinen Biss - aufgrund des hanebüchenen Drehbuchs: Detlev Bucks Komödie "Wuff".

Wuff

KINOSTART: 25.10.2018 • Komödie • D (2018) • 114 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Wuff
Produktionsdatum
2018
Produktionsland
D
Laufzeit
114 Minuten
Regie

Filmkritik

Frauenfilm mit Hunden
Von Gabriele Summen

Der hanebüchene Episodenfilm "Wuff" von Detlev Buck lockt leider keinen Hund hinter dem Ofen hervor.

In Deutschland gibt es zehn Millionen Hundebesitzer. Da liegt es nahe, sich amerikanische Erfolgsproduktionen wie "Ein Hund namens Beethoven" oder "Marley & Ich" zum Vorbild zu nehmen und einen Film auf die Kinoleinwand zu bringen, bei dem die treusten Freunde des Menschen die Hauptrolle spielen. Dies sagte sich wohl auch der für seinen guten Riecher bekannte Regisseur Detlev Buck ("Bibi und Tina"). Man stricke also mit heißer Nadel eine Geschichte um ein paar Freundinnen, die irgendwas mit Hunden zu tun haben, besorge sich einen illustren Cast von Frederick Lau über Katharina Thalbach bis hin zu dem platten Feminismus-Kritiker Harald Martenstein sowie ein Germanys-Next-Topmodel und fertig ist der publikumswirksame Hundefilm, den Buck selbst sogar als Frauenfilm bezeichnet.

Journalistin Ella (Emily Cox), die vorbildliche Ehefrau und Mutter Cecile (Johanna Wokalek), Katzenliebhaberin Lulu (Maite Kelly) und Hundetrainerin Silke (Marie Burchard) treffen sich regelmäßig, um sich von Lulu die Karten legen zu lassen und zu quatschen. Natürlich geht es bei den Frauen, die irgendwie nicht zusammenpassen und denen man schwer abnehmen kann, dass sie wirklich miteinander befreundet sind, stets um ihre Probleme mit der Liebe. Was für Themen könnten Frauen in einem echten "Frauenfilm" denn sonst auch interessieren?

Ella ist gerade von ihrem Freund Oscar (Holger Stockhaus) im Job ausgebootet und anschließend verlassen worden, weil er seine Liebe zu Kiera (Stefanie Giesinger, sie gewann 2014 die neunte Staffel der Castingshow "Germany's Next Topmodel") entdeckt hat. Sie rennt ins Tierheim, um sich den verlassensten Hund zu besorgen, den Tierpfleger Sandro (Detlev Buck) im Angebot hat. Doch Mischlingshund Bozer hat einen Nachteil: Er rennt immerzu davon. So springt der freche Köter schon bald aus dem offenen Wagen eines führenden deutschen Carsharing-Unternehmens, dessen Logo dem Zuschauer im Film noch recht häufig entgegenlachen wird. 

Oli (Frederick Lau) ist ein ehemaliger Fußballer, dessen Karriere an einer Knieverletzung scheiterte. Der bis über beide Ohren verschuldete Junge erbt von Nachbarin Klein (vermag auch der klischeehaftesten Rolle ihren energetischen Stempel aufzudrücken: Katharina Thalbach) eine französische Dogge. Nach anfänglicher Verzweiflung entdeckt er seine herausragenden Hundeflüsterer-Qualitäten und wirbt der nassforschen Hundetrainierin Silke jede Menge Kundschaft ab. Obendrauf gründet er noch eine Hundefußballmannschaft, die im Gegensatz zu den langweiligen Zweibeinern noch relativ lustig anzuschauen ist.

Hanebüchen ist auch der Handlungsstrang um die in der "Familienfalle" steckende Cecile, deren Ehe bröckelt, weil Familienhund Simpson ihren Ehemann Max (Frederick Lau) regelmäßig anbellt. Am Ende stellt sich heraus: Der gute alte Simpson hatte allen Grund dazu und wollte Max nur vor einer gefährlichen Krankheit warnen – was für eine Wendung!

Neben vielen weiteren merkwürdigen Episoden zerrt zudem auch die Musik in "Wuff" an den Nerven des Zuschauers. Man darf wirklich gespannt sein, ob der Film von "Rubbeldiekatz"-Regisseur Buck die Kinokassen klingeln lässt. Falls dem so sein sollte, könnte dies natürlich auch den überaus knuffigen Vierbeinern zu verdanken sein.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Darsteller
Frederick Lau
Lesermeinung
Jaecki Schwarz
Lesermeinung
Dank "Die Päpstin" zu internationaler Bekanntheit: Johanna Wokalek.
Johanna Wokalek
Lesermeinung
Judy Winter
Lesermeinung
Schon mit elf Jahren stand Kostja Ullmann auf der Theater-Bühne.
Kostja Ullmann
Lesermeinung
Milan Peschel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion
Was einst im Wald rund um das Provinznest Stainbach geschah, raubt einer Mutter und ihrer Tochter noch Jahrzehnte später den Schlaf.
Schlaf
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Blumhouse's Der Hexenclub" ist die Fortsetzung von "Der Hexenclub" aus dem Jahr 1996.
Blumhouse's Der Hexenclub
Horror • 2020
"Greenland" ist ein spannender Katastrophenfilm, in dem nicht nur ein Komet, sondern auch die Menschen zur Gefahr werden.
Greenland
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Kajillionaire" ist der dritte Spielfilm der US-Künstlerin Miranda July.
Kajillionaire
Drama • 2020
Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" kommt ambitioniert daher. Der bewusst verwirrende, anspruchsvolle Psychothriller lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit und das Leben zweier Männer verschmelzen.
Cortex
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Ema" ist ein bildgewaltiger Film mit Tiefgang.
Ema
Drama • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS