Zulu

KINOSTART: 08.05.2014 • Thriller • Frankreich, Südafrika (2013) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Zulu
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Frankreich, Südafrika
Budget
16.000.000 USD
Laufzeit
110 Minuten

Als Kind musste Ali "Zulu" Sokhela mit ansehen, wie sein Vater von Inkatha-Milizen ermordet wurde. Er konnte entkommen, ist seitdem aber traumatisiert. Heute ist er der Chef der Mordkommission in Kapstadt. Sein wohl bester Mitarbeiter ist der dem Alkohol zugeneigte, vom Leben desillusionierte Brian Epkeen, ein Weißer, der mit seinen eigenen Methoden gute Ergebnisse erzielt, sich aber nicht kontrollieren lässt. Auch er trägt schwer an der Vergangenheit. Denn Mitglieder seiner Familie waren es, die das Apartheid-Regime mit aufgebaut haben. Als zwei Frauen tot und misshandelt aufgefunden werden, gehen die Polizisten der Sache nach. In der von ausufernder Kriminalität und Gewalt beherrschten Welt der Gangs und Drogenhändler müssen die beiden tatenlos zusehen, wie ihr Freund und Kollege Dan Fletcher zunächst die Hand und dann gar der Kopf abgehackt wird. Fortan kennen beide nur ein Ziel: die Täter und die Strippenzieher, Angehörige eines Drogenkartells, ihrer Strafe zuzuführen ...

Basierend auf dem Roman von Caryl Férey gelang dem französischen Filmemacher Jérôme Salle ("Anthony Zimmer", "Largo Winch") ein fesselnder, mitunter recht harter Post-Apartheid-Thriller, der gekonnt mit der südafrikanischen Historie (etwa mit dem menschenverachtenden Geheimprojekt "Coast") umzugehen weiß und dabei die derzeitige Zerrissenheit der südafrikanischen Gesellschaft thematisiert. Beide Protagonisten - stark gespielt von Forest Whitaker und Orlando Bloom - kämpfen mit den Geistern der Vergangenheit, kanalisieren ihre Wut aber zum Nutzen ihrer akribischen wie nahezu fanatischen Arbeit. Atemberaubende Verfolgungsjagden, intensive Momente, eine Fülle faszinierender Details am Rande, tolle Bilder einer oft entfesselten Kamera und ein sensibler Soundtrack von Alexandre Desplat sorgen für einen unvergesslichen Filmabend.

Foto: Studio Hamburg (24 Bilder)

Darsteller
Schauspieler und Oscar-Preisträger Forest Whitaker.
Forest Whitaker
Lesermeinung
Der britische Schauspieler Orlando Jonathan Blanchard Bloom wurde am 13. Januar 1977 in Canterbury, England geboren.
Orlando Bloom
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS