Singe, wem Gesang gegeben!
Singe, wem Gesang gegeben!

Zum Abschied Mozart

KINOSTART: 08.03.2007 • Dokumentarfilm • Schweiz (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Schweiz

Sechs Wochen Mozarts Requiem. Eine Abschlussklasse der Rudolf Steiner Schule in Wetzlikon im Zürcher Oberland wagte dieses Unterfangen mit dem Oberstufenchor der Schule.

Dokumentarfilmer Christian Labhart unterteilte sein Werk ebenso wie Mozarts Requiem in sieben Kapitel und beobachtet die Schüler bei ihren Proben und in ihrer Freizeit. Dazwischen: Bilder einer herbstlichen und winterlichen Landschaft mit Mozarts Musik.

Foto: Kinostar

News zu

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung