Chodorkowski beim Treffen mit George W. Bush
Chodorkowski beim Treffen mit George W. Bush

Der Fall Chodorkowski

KINOSTART: 17.11.2011 • Dokumentarfilm • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland

In den Neunzigerjahren profitierte der russische Oligarch Michail Borissowitsch Chodorkowski vom Zerfall der UdSSR. Er griff sich marode Staatsunternehen, wurde reich und mächtig. Durch seine wirtschaftlichen Erfolge konnte er seine politischen Beziehungen festigen. Bereits 1992 war er Mitglied im Beraterstab des russischen Premierministers. Ein Jahr später übernahm er den Posten des stellvertretenden Ministers für Brennstoffe und Energie. Ende 1993 beteiligte er sich zudem an der Finanzierung und Organisation des Wahlkampfes für Präsident Jelzin während der Parlamentswahlen. Chodorkowskis Interesse an der russischen Innenpolitik nahm stetig zu. Wurde er dem russischen Staat zu mächtig? Vom Kreml öffentlich der Korruption verdächtigt, wurde Chodorkowski am 25. Oktober 2003 festgenommen und inhaftiert. Der Haftbefehl lautete auf Unterschlagung und Steuerhinterziehung. Russland machte ihm den Prozess. Das Gericht verurteilte ihn zunächst zu neun, in einem Revisionsverfahren zu acht Jahren Haft. Auch im zweiten Verfahren, das im März 2009 begann, blieb der Kreml hart und der russische Rechtsstaat auf der Strecke. Sibirien, Straflager, sechs weitere Jahre Haft.

Kurz vor Weihnachten 2013 wurde Chodorkowski nach seinem Gnadengesuch begnadigt und freigelassen. Für viele war er bis dahin der prominenteste politische Gefangene in Russland, andere nennen ihn schlicht einen Kriminellen. Wie gut kennen wir die politischen (Macht)-Verhältnisse im Russland von heute? Der Berliner Filmemacher Cyril Tuschi greift die Frage auf und porträtiert in seinem Dokumentarfilm den Aufstieg und Fall eines der schillerndsten und umstrittensten Männer des neuen Jahrtausends. Für seine auf der Berlinale gefeierten Dokumentation recherchierte und drehte der Filmemacher in Russland, Deutschland, Israel und den USA. 180 Stunden Filmmaterial sammelte Cyril Tuschi, sprach mit Zeitzeugen, Freunden, Kritikern und Familienmitgliedern Chodorkowskis. Anschließend verdichtete er das umfangreiche Material auf spannende 111 Minuten. Und auch Chodorkowski kommt abschließend zu Wort.

Foto: farbfilm

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS