Elias Wakefield (Burt Lancaster) schreibt mit
seinem Sohn einen Brief an den US-Präsidenten
Elias Wakefield (Burt Lancaster) schreibt mit
seinem Sohn einen Brief an den US-Präsidenten

Der Mann aus Kentucky

KINOSTART: 01.01.1970 • Western • USA (1955)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Kentuckian
Produktionsdatum
1955
Produktionsland
USA
Music
Kamera

Der verwitwte Farmer Elias Wakefield ist des ewigen Streits mit seinen Nachbarn, den gefürchteten Fromes-Brüdern, müde. Deshalb bricht er 1820 mit seinem Sohn nach Texas auf, um ein neues Leben zu beginnen. Als die beiden bei Wakefields älterem Bruder Halt machen, verliebt sich Elias in die Dorflehrerin Susie. Doch hinter ihr ist auch der Saloon-Besitzer Bodine her. Um Elias los zu werden, setzt Bodine die Fromes-Brüder auf seine Spur, und es kommt zu einem dramatischen Showdown...

Erst gründete Burt Lancaster gemeinsam mit Autor Ben Hecht eine eigene Produktionsfirma und dann führte er gar erstmals Regie. Das ambitionierte Regiedebüt erzählt eine starke Story aus dem Wilden Westen und zeigt außerdem Walter Matthau in seiner Filmpremiere. Er ist es, der im Zweikampf mit einer Ochsenpeitsche gegen seinen Kontrahenten Lancaster vorgeht. Weiterer Pluspunkt: die brillante Filmmusik von Bernard Herrmann.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller
Burt Lancaster
Lesermeinung
John Carradine
Lesermeinung
Ein großer Komödiant: Walter Matthau.
Walter Matthau
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS