Von wegen trautes Familienleben! Stehend v. l.:
Eugen Klöpfer, Grete Diercks und Wladimir Gaidarow

Der brennende Acker

KINOSTART: 01.01.1970 • Stummfilm • Deutschland (1922) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Der brennende Acker
Produktionsdatum
1922
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
110 Minuten
Auf die Nachricht vom Sterben seines Vaters hin kehrt der ehrgeizige Johannes auf den Hof zurück, der von seinem Bruder Peter bewirtschaftet wird. Im heimatlichen Ort findet Johannes eine Anstellung im Hause des Grafen Rudenberg. Bei einer Gelegenheit erfährt er von der Existenz einer Petroleumquelle unter dem mit Geschichten beladenen "Teufelsacker", den der Graf testamentarisch seiner jungen Frau Helga vermacht. Als er stirbt, heiratet Johannes die moralisch integere und vermeintlich ahnungslose Helga...

Friedrich Wilhelm Murnau inszenierte das zutiefst humanistische "Bauerndrama" in der Blütezeit der expressionistischen Filmkunst. Unverkennbar expressionistische Züge trägt die Geschichte - eine Parabel über das Geld als Dämon, der die Menschen ins Verderben stürzt und ihre Beziehungen zerstört. Formal geht "Der brennende Acker" aber weit über den Standard expressionistischer Inszenierungstechnik hinaus; "Murnau malt", schrieb die Presse bei der Uraufführung über seinen Umgang mit dem Licht: Die Übergänge zwischen Wirklichkeit und Unwirklichkeit scheinen fließend in dem ohne bewegte Kamera gedrehten Film, und es bleibt immer wieder unklar, ob die Handlungen selbst oder nur die Gedanken gefilmt werden, die zu den Handlungen führen. Jahrzehntelang war "Der brennende Acker" ein Mythos. So glich es einer kleinen Sensation, als 1978 durch Zufall im Nachlass eines italienischen Paters eine fast völlig erhaltene originalviragierte Kopie des Films gefunden wurde. In Zusammenarbeit zwischen der Cineteca Italiana, dem Filmmuseum München und dem Bundesarchiv Koblenz wurde der Film unter der Leitung von Enno Patalas restauriert; die deutschen Zwischentitel konnten nach dem erhaltenen Drehbuch wiederhergestellt werden. Die französische Komponistin Anne-Marie Fijal schrieb 1995 eine neue Musik zu dem rekonstruierten Stummfilm. Zu ihrer Musik sagt sie: "Es schien mir logisch, den Film zu lesen wie das Libretto einer Kammeroper. Ich habe mich also der dramatischen Struktur nicht widersetzt. Bedeutungsschwangeres, Lügen, Spannungen und Einsamkeit sind die Elemente, die zu einer - wie ich es nennen würde - diabolischen Polyphonie führen."

Weitere Darsteller

Neu im kino

Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung