Ren ist von Chicago in das verschlafene Dorf Bomont gezogen, doch wirklich heimisch fühlt er sich nicht. Pastor Shaw Moore verteufelt Alkohol, Sex und Rock-'n'-Roll und im Ort herrscht Tanzverbot. Dann verlieben sich Ren und Moores Tochter Ariel ineinander, was ihrem Vater ein Dorn im Auge ist. Doch Ren geht noch einen Schritt weiter: Er plant eine Tanzveranstaltung ...

In den späten Siebzigerjahren waren Tanzfilme wie "Nur Samstagnacht" oder "Grease" die Kassenknüller in den Kinos, frischten das Genre auf und dienten als Vorlage für Filme wie Herbert Ross' "Footloose". Die recht altbackene und heute zum Teil unfreiwillig komische Story wird durch schmissige Tanzeinlagen aufgepeppt, die Songs "Footloose" und "Let's Hear It for the Boy" wurden jeweils für den Oscar nominiert. Der 2006 verstorbene Chris Penn und der spätere "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker sind hier in frühen Kinorollen zu bewundern. Fans werden sicher auf ihre Kosten kommen!

Foto: UIP