Johan Falk (Jakob Eklund, r.) spürt, dass die
GSI-Kollegen etwas vor ihm verbergen

GSI - Spezialeinheit Göteborg

KINOSTART: 25.06.2009 • Krimi • Schweden, Deutschland (2009) • 113 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Johan Falk: GSI - Gruppen för särskilda insatser
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Schweden, Deutschland
Budget
1.167.869 USD
Laufzeit
113 Minuten

Nach fünfjähriger Dienstzeit bei Europol in Den Haag kehrt Johan Falk in seine schwedische Heimatstadt Göteborg zurück, um in der erfolgreichen Spezialeinheit GSI gezielt gegen das organisierte Verbrechen vorzugehen. Seine Freundin Helén will ihren Job in Den Haag zunächst nicht aufgeben und bleibt mit ihrer Tochter Nina und dem gemeinsamen fünfjährigen Sohn Ola in den Niederlanden. Doch schon an seinem ersten Arbeitstag hat Falk das Gefühl, dass mit den Arbeitsmethoden der GSI etwas nicht stimmt. Denn bei der Ermittlung gegen eine kriminelle Bande, die auf Raubüberfälle spezialisiert ist, kann die GSI, angeführt von ihrem Leiter Patrick Agrell, einen überraschenden Teilerfolg erzielen. Wie aber ist die Spezialeinheit so schnell an ihre Informationen gekommen? Falk ist sicher, dass seine neuen Kollegen etwas verbergen ...

Regisseur Anders Nilsson, der zuvor schon die drei knallharten Johan-Falk-Kracher "Zeugen in Angst", "Protection - Mit tödlicher Sicherheit" und "Die dritte Gewalt" mit Jakob Eklund gekonnt in Szene setzte, zeichnet auch für diesen packenden Auftaktfilm der sechsteiligen Fortsetzung der Krimi-Reihe aus dem hohen Norden verantwortlich. Das Drehbuch schrieb Nilsson einmal mehr mit seinem langjährigen Ko-Autor Joakim Hansson. Sie bezogen ihre Stories aus wahren Begebenheiten: Vor einigen Jahren führte die Tatsache, dass die schwedische Polizei Laien für ihre Arbeit einspannte, zu einem Polit-Skandal. Mit dem Krimi "GSI - Spezialeinheit Göteborg - Weißes Gold" startete 2012 eine weitere Staffel um die knallharten Ermittler aus Göteborg.

Foto: ZDF/Per Arne Svensson

Darsteller
Jakob Eklund
Lesermeinung
Gut aussehender Schwede: Joel Kinnaman.
Joel Kinnaman
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS