Gomez - Kopf oder Zahl

KINOSTART: 01.01.1970 • Milieustudie • Deutschland/Schweiz (1997)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Deutschland/Schweiz
Dominik, ein begabter und sensibler Jugendlicher, würde am liebsten die Welt verändern. Seine Lebensträume, Sehnsüchte und Ausbruchsphantasien drückt er in seinen Zeichnungen des Comic-Helden Gomez aus. Dominiks Eltern leben gerade so am Existenzminimum. Der arbeitslose Vater trinkt; er versorgt den Haushalt und träumt davon, sich mit seinem Sohn selbstständig zu machen. Die Mutter ist berufstätig. Eines Tages entdeckt Dominik, dass sie ein Verhältnis mit einem anderen Mann hat. Frank, der ältere Sohn des Vaters aus erster Ehe, ist schon vor Jahren von zu Hause abgehauen. Er beeindruckt Dominik mit Lebensweisheiten von der Straße. Sein einziger wirklicher Freund ist Mustafa, ein türkisches Einwandererkind. Als Dominik sich in die vier Jahre ältere Vivian verliebt und mit ihr seine ersten sexuellen Erfahrungen macht, beginnt er, sich Geld durch kleinere Überfälle zu beschaffen. Er will zusammen mit Vivian aus Berlin abhauen, doch diese erscheint nicht zum vereinbarten Termin. Jetzt hat Dominik nichts mehr zu verlieren. Er überfällt einen Kiosk, doch die Polizei verfolgt ihn und schießt auf ihn...

Hauptdarsteller Antonio Wannek wurde für diesen Film an einer Kreuzberger Gesamtschule "wiederentdeckt". Seine erste Rolle hatte er in Wolfgang Beckers "Kinderspiele". Regisseur Edward Berger wurde 1970 in Wolfsburg geboren. Nach dem Abitur studierte er in der Filmklasse der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig. 1991 wechselte er an das Filminstitut der Tisch School of Arts, New York, wo er bis 1994 seine Studien fortsetzte. "Gomez - Kopf oder Zahl" ist die erste lange Regiearbeit des Schweizerdeutschen.

Darsteller
Antonio Wannek
Lesermeinung
Dagmar Manzel
Lesermeinung
Keine Lust zu lernen: Katharina Schüttler mit Jochen Nickel.
Jochen Nickel
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung