Erotisch: Chulpan Khamatova als Edel-Prostituierte
Silvija
Erotisch: Chulpan Khamatova als Edel-Prostituierte
Silvija

Hurensohn

KINOSTART: 07.04.2005 • Drama • Österreich, Luxemburg (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Österreich, Luxemburg

Die attraktive Silvija ist mit ihrem kleinen Sohn Ozren aus Kroatien nach Wien gekommen, um ein neues Leben zu beginnen. Nun leben die beiden in einer bescheidenen Wohnung und Silvija verdient ihren Lebensunterhalt als Prostituierte. Und da sind noch Tante Ljilana und Onkel Ante, die sich liebevoll um den heranwachsenden Ozren kümmern, wenn die Mutter nicht da ist. Erst mit der Zeit ahnt Ozren, in welchem Gewerbe seine alles geliebte Mutter tätig ist. Und als diese ihn schließlich im Alter von 16 Jahren allein in der Wohnung zurücklässt, beschliesst Ozren, seine Mutter zu suchen...

Mit ausgezeichneten Darstellern - allen voran Chulpan Khamatova als Mutter und Prostituierte - inszenierte der als Opernregisseur bekannte Wiener Michael Sturminger diese Mutter-Sohn-Geschichte nach dem gleichnamigen Roman von Gabriel Loidolt. Atmosphärisch dicht gezeichnet, zeigt Sturminger die Welt aus den Augen des Jungen, seine Suche nach Mutterliebe und Zuneigung, die fatale Folgen hat. Allerdings bleibt dabei machmal die Logik ein wenig auf der Strecke und einige Charaktere sind eher schablonenhaft gezeichnet. Trotzdem wurde "Hurensohn" 2004 mit dem Max-Ophüls-Preis für die beste Regie ausgezeichnet.

Foto: MOP

Darsteller
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS