Jon (Robert Atzorn) und seine junge Geliebte
(Judith Rosmair)
Jon (Robert Atzorn) und seine junge Geliebte
(Judith Rosmair)

Im Gehege

KINOSTART: 01.12.2008 • Thriller • Deutschland (2008) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Im Gehege
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Regie

Mit Anfang 50 entdeckt der charismatische Lehrer Jon Ewermann angeblich die wahre Liebe. Für die schöne, junge und geheimnisvolle Kollegin Julie will er sein bisheriges bequemes Leben aufgeben, sich scheiden lassen und noch einmal ganz neu anfangen. Doch sein Liebeswahn führt in eine Spirale der Gewalt ...

Nachdem Robert Atzorn schon in Bodo Fürneisens Ehedrama "Mein Mann, der Trinker" als Alkoholkranker überzeugte, stellt er nun eindrucksvoll einen rasend Eifersüchtigen dar. Regisseur Kai Wessel ("Die Flucht") balanciert in seiner Inszenierung nach dem gleichnamigen Roman des Autorinnen-Duos Martina Borger und Maria Elisabeth Straub ("Lindenstraße", "Katzenzungen") gekonnt zwischen Drama und Thriller. An Atzorns Seite ist die attraktive Theaterschauspielerin Judith Rosmair (Schauspielhaus Bochum, Thalia-Theater, Schaubühne Berlin) in ihrer ersten Fernsehhauptrolle zu bewundern, zuvor war sie nur vereinzelt in kleineren Rollen (etwa "Donna Roma - Tödliche Kunst") zu sehen. Hauptrollen spielte sie hingegen in aufgezeichneten Theaterinszenierungen wie Moritz Rinkes Neufassung der "Die Nibelungen" in Worms 2002 mit Mario Adorf und Maria Schrader. Einziges Manko: Auch wenn sich Atzorn gut gehalten hat, als 50-jähriger geht der 1945 geborene Schauspieler nicht mehr durch.

Foto: ZDF

Darsteller
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Manon Straché
Lesermeinung
Robert Atzorn
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS