Wenn wir Roger Moore jetzt umnieten, kann er keinen 
Bond mehr spielen! Christopher Walken und Grace 
Jones

James Bond 007 - Im Angesicht des Todes

KINOSTART: 24.05.1985 • Agentenfilm • Großbritannien (1985) • 131 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
A View to a Kill
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
Großbritannien
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
152.427.960 USD
Laufzeit
131 Minuten
Regie
Schnitt

Agent James Bond bekommt wieder einmal einen hochbrisanten Auftrag: Er wird auf den dubiosen Industrieboss Zorin angesetzt, der durch ein künstliches Erdbeben Silicon Valley, das Zentrum der US-Mikroelektronik, zerstören will ...

"A View To A Kill" ist der 15. Bond-Streifen, der siebte und zugleich letzte mit Roger Moore in der Titelrolle des "Doppel-Null"-Agenten im Geheimdienst ihrer Majestät. Wieder inszenierte John Glen. Wie bereits in "James Bond 007 - In tödlicher Mission" war Willi Bogner mit seinen haarsträubenden Ski-Stunt-Choreographien mit von der Partie. Supermodel und Popstar Grace Jones ("Pull Up To The Bumper", "Slave To The Rhythm") sorgte hier auch auf der Leinwand für Furore. Oscar-Preisträger Christopher Walken spielt einen seiner zahlreichen Finsterlinge. Bonds Kollegen Tibbett mimt Patrick "Mr. Steed" MacNee aus der Kultserie "Mit Schirm, Charme und Melone". Ebenfalls dabei ist Action-Superstar Dolph Lundgren ("Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts", "Universal Soldier", "Vernetzt - Johnny Mnemonic"). Der Titelsong stammt von der britischen Popgruppe Duran Duran.

Foto: UIP

Darsteller
Der schwedische Schauspieler Dolph Lundgren.
Dolph Lundgren
Lesermeinung
Patrick MacNee
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS