Lewis - Unter dem Stern des Todes

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Großbritannien (2010)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Großbritannien
In der Sternwarte der ehrwürdigen Oxforder Universität wird Professor Andrew Crompton tot aufgefunden. Offensichtlich ist er dort eine steile Treppe hinuntergestürzt. Die Gerichtsmedizinerin Dr. Laura Hobson hat jedoch ihre Zweifel, ob es sich dabei um einen Unfall handelte. Es gibt Indizien, die den Verdacht nahelegen, dass Prof. Crompton zuvor eine tätliche Auseinandersetzung hatte und möglicherweise geschubst worden ist. Und damit ist dies ein Fall für Inspektor Lewis und seinen Assistenten Hathaway. Prof. Crompton war ein angesehener Historiker und begeisterter Hobby-Astronom. Seine Ehe mit Isobel galt als gut und stabil. Zu seinem Freundeskreis zählen die Astrophysikerin Gwen Raeburn und ihr Gatte, der bekannte Komponist Arnold Raeburn, der sich mit einem Oxforder Amateurorchester, in dem auch Laura Hobson mitwirkt, gerade in den Proben zu einem Konzert befindet. Inspektor Lewis sieht darin eine willkommene Gelegenheit, Laura Hobson quasi undercover für seine Zwecke einzusetzen. Vielleicht erfährt sie ja etwas, das bei offiziellen Vernehmungen ungesagt bliebe. Erste Verdachtsmomente ergeben sich gegen Cromptons Studenten Jez Haydock und den zwielichtigen Hausmeister der Universität Roger Temple, dessen an Demenz leidender Vater sich in seinem verwirrten Zustand sehr rätselhaft über den Ermordeten geäußert hat. Roger Temples Gattin Babs wiederum ist bei den Cromptons seit langem als Haushälterin beschäftigt. Aufschluss über das Motiv des Mörders könnte möglicherweise ein Pater liefern, den Crompton kurz vor seinem Tod aufgesucht hatte. Der Pater aber beruft sich auf sein Beichtgeheimnis. So bleibt Lewis und Hathaway nichts anderes übrig, als weiter intensiv im Umkreis des Ermordeten zu ermitteln. Dazu gehört die Ärztin Ella Ransome, die sowohl die Hausärztin von Isobel Crompton, der Witwe des Ermordeten, als auch des demenzkranken Ted Temple ist. Dessen Sohn, der Hausmeister Roger Temple, ist offenbar kurz zuvor von einem Unbekannten angegriffen worden. Er spielt den Vorfall aber gegenüber Lewis herunter. Wie passt all das zusammen?

News zu

BELIEBTE STARS

Blondes Haar und blaue Augen: Cameron Diaz.
Cameron Diaz
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung