Ich stehe zu meiner Tat! Jacques Gamblin hat sich
an den Mördern gerächt
Ich stehe zu meiner Tat! Jacques Gamblin hat sich
an den Mördern gerächt

Mosaik eines Mordes

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimidrama • Frankreich (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Dissonances
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Frankreich
Schnitt

Der Franzose Nat ist ein glücklicher Familienvater und lebt in einem scheinbar idyllischen Städtchen im Norden Kanadas. Als er eines Tages mit seinen beiden Töchtern Julie und Margo auf dem Weg nach Hause ist, wird Julie aus einem Pick-Up heraus angeschossen und stirbt kurz darauf. Nat kann sich mit dem Tod seiner Tochter nicht abfinden und ist von nun an wie versessen auf der Suche nach den Tätern. Das bringt sein Leben völlig aus den Fugen ...

Nach dem Roman "Interstate"von Stephen Dixon inszenierte Regisseur Jérôme Cornuau diesen spannenden Kriminalfilm. In drei Kapiteln erzählt jeweils aus der Perspektive seiner Protagonisten Nat, Henry und Margo die Geschichte des schweren Schicksalschlages, wodurch sich nach und nach die Geschehnisse zu einem Gesamtbild zusammensetzen und die Spannung bis zum Ende des Filmes erhalten bleibt. In der Rolle des Familienvaters Nat, dessen Leben zerbricht, überzeugt der französische Charakterdarsteller Jacques Gamblin, der zuvor in Filmen wie "Mademoiselle", "Die Farbe der Lüge" und "Hippolytes Fest" zu sehen war.

Foto: Arte France

Darsteller
Feierte einen großen internationalen Erfolg mit "The Artist": Bérénice Bejo
Bérénice Bejo
Lesermeinung
Jacques Gamblin
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS